Konfirmanden-Projekt – Mutmachsprüche

In den Osterferien trafen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden – auf Abstand. Zuerst wählten die Konfirmanden sich einen biblischen Mut-Mach-Spruch und überlegten sich für diesen Spruch eine Gestaltungsform. Das Medium waren Holzbretter, auf diesen sollte der Spruch geschrieben und gemalt werden.

Die handwerkliche Umsetzung fand dann im Pfarrgarten statt, so dass wir genügend Abstand zueinander einhalten konnten. Diese Mut-Mach-Sprüchen wollten die Konfirmandinnen und Konfirmanden auch den Gottesdienstteilnehmenden zusprechen, deshalb waren sie vor den Kirchen aufgestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.